Jeder Regierung ihr eigenes Governance- Projekt... 

Das Projekt Governance will die Attraktivität der Anstellungsbedingungen für Schulleitungen im System der Sekundarstufe II steigern und zusätzlich Prozesse, Abläufe und Rollen in diesem System klären. 

Ausgelöst wurde der Auftrag zu diesem Projekt von mehreren Seiten, insbesondere aber durch zwei politische Vorstösse (Postulat 46/2015 (Postulat Wettstein) und Motion 297/2018 (Motion Gujer)). Die Wiederaufnahme der Revision des EG BBG ist ein weiterer Grund für dieses Projekt. 

Wir erwarten eine sehr kontroverse Vernehmlassung.

Der Amtschef, Niklaus Schatzmann, hat den (sogenannten) Zwischenbericht 2 mit ausgesuchten Personen aus den beiden Schulfeldern (Gymnasien, Berufsfachschulen) diskutiert, um den Puls der beiden Schulfelder deutlicher zu spüren. 

Ein ausführlicher Text zum Governance-Projekt ist zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht möglich, weil die Vernehmlassung neu erst auf Ende des 1. Quartals 2023 vorgesehen ist. Diese Vernehmlassung wird durch die Regierung freigegeben und bis dahin dürfen die konkreten Inhalte des Projekts nicht öffentlich gemacht werden. 

Intro Animation Züri Wappen